December 16 2018 12:12:00
Navigation
bullet.gif STARTSEITE
bullet.gif Artikels
bullet.gif ABBUCHUNGEN
bullet.gif Häufige Fragen
bullet.gif Forum
bullet.gif Dokumente
bullet.gif Kontakt
bullet.gif Galerie
bullet.gif Suche
bullet.gif STEUERKALKULATOR
bullet.gif Kaufabwicklung von Immobilien
bullet.gif WÄHRUNGSRECHNER
Forumthemen
Neueste Themen
Nur für Registrierten. Bitte einloggen.
Beliebteste Themen
Nur für Registrierten. Bitte einloggen.
Neueste Artikel
bullet.gif Gut & schlecht
bullet.gif Balatongyörök
bullet.gif Deutschland mit am s...
bullet.gif Gute Zeichen, schlec...
bullet.gif 400 Milliarden weni...
Online Statistik
Gast Online: 1
Mitglied Online:
Kein Mitglied online


Nicht aktivierte Mitglieder: 0
Neuestes Mitglied: Florian

Besucher heute: 100
Besucher Online: 1
Max. Onlinerekord: 19
Max. Tagesrekord: 748
Besucher gestern: 74
Besucher im Monat: 1618

In der letzten 24 Stunden: 
























Calender
Dezember 2018
M D M D F Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
idojaras_banner1
WETTERVORHERSAGE
Wert unserer Webseite
ZWEIFACHES MAß AUF DEM EUROPÄISCHEN LEBENSMITTELMARKT
bullet.gif admin - július 25 2017 10:59:00
LebensmittelmarktAuf dem gestrigen Gipfeltreffen der Regierungschefs der Visegrád-Gruppe in Budapest wurde das Thema mindere Qualität bei Lebensmitteln in Osteuropa erneut diskutiert.
Frühere Untersuchungen haben bestätigt, dass von den multinationalen Herstellern in Ungarn, Polen, Tschechien und in der Slowakei qualitativ schlechtere Produkte verkauft werden. Die Ergebnisse wurden für die Europäische Kommission zugeschickt und rechtliche Grundlagen für einheitliche Qualität in der EU wurden von der Visegrád-Gruppe gefordert, bislang ist aber nichts geschehen.

Der slowakische Ministerpräsident Robert Fico sagte gestern in Budapest, es sei an der Zeit zu handeln. Die Visegrád-Staaten sind beispielsweise bei Manner-Schnitten, Tiefkühlpizza, Fleischkonserven oder auch Red Bull benachteiligt. „Wir müssen uns selbst verteidigen, wir können das nicht akzeptieren“, erklärte Fico.

Der slowakische Premierminister wird im Namen der Visegrád-Gruppe in der nächsten Woche mit dem Präsidenten der Europäischen Kommission Jean-Claude Juncker über das zweifache Maß auf dem europäischen Lebensmittelmarkt verhandeln. Sollte die EU-Kommission nichts unternehmen, könnten Restriktionen beim Import von Produkten aus anderen EU-Ländern unternommen werden, schilderte Fico.
Wieder Feuerverbot
bullet.gif admin - június 22 2017 17:54:38
FeuerverbotVon 20.06.2017 wurde in ganz Ungarn auf unbestimmte Zeit wieder allgemeines Feuerverbot veröffentlicht!
Bis heute ist es immer noch nicht aufgehoben!
Niedrigste Körperschaftssteuer der EU
bullet.gif admin - május 30 2017 20:25:03

Niedrigste Körperschaftssteuer der EU: Ungarn senkt auf 9 % Gewinnsteuer.

Die Körperschaftssteuer für Unternehmen liegt in Ungarn seit dem 1. Januar 2017 nur noch bei 9 Prozent. Damit ist die offizielle Unternehmenssteuer im EU-Mitgliedsland Ungarn niedriger als in Irland (12,5 Prozent).
Allerdings haben Hunderte global agierende Konzerne mit Irland Sonderabkommen. Dazu gehört beispielsweise der Suchmaschinen-Monopolist Google. Das US-Unternehmen bezahlt auf seine in der EU erwirtschafteten jährlichen Milliarden-Gewinne nach Angaben der Europäischen Union über seine EU-Zentrale in Irland unter 3% Steuern.
Möglich ist dies, da Google beispielsweise auch Umsätze und Gewinne aus Deutschland nicht dort versteuert, sondern nach Irland durch Rechnungsstellungen aus Irland umlenkt. Google betont, dieses sei legal. Die EU kritisiert, das stelle ein nicht mehr akzeptables Steuertrick-Modell dar zum Schaden der EU und zum Schaden der rund 500 Millionen EU-Bürger.

Ungarn ist allerdings weit davon entfernt, zur Drehscheibe international agierender Superkonzerne wie Google zu werden.

Doch könnten die Steuersenkungen in Ungarn durchaus für das eine oder andere international agierende Unternehmen attraktiv sein, auch für den deutschen Mittelstand. Grund: Zahlreiche Ungarn sprechen perfekt deutsch und können schnell in bestehende Unternehmensstrukturen integriert werden.
Ändrung der Gebäudesteuerermässigung 2016
bullet.gif admin - január 29 2016 11:13:10
Gesetzänderung 2016Das Gesetz der Ermässigung von Gebäudesteuern für Wohnhäusern die dauernd bewohnt sind wurde geändert.

Ab dem Jahr 2016 ist es möglich nach angemeldeten Personen (die Adressenkarte für das Objekt haben) 30 m2 pro Person von der Wohnfläche des Hauses absetzen (früher 50 m2). Diese Fläche kann aber das 80% Prozent der gesamten Wohnfläche eines Hauses nicht überschreiten (früher ohne Reduzierung).

Steuerklassen und Höchen:

a) Wohnhaus HUF 600.-/m2 (für ein Jahr)
b) Handelsgebäuden, "Unterbringungsgebäuden" HUF 700.-/m2 (für ein Jahr)
                             c) andere Gebäuden (z.B. Garagen, Nebengebäuden) HUF 300.-/m2 (für ein Jahr)

Die Ermässigung kann man erst in Anspruch nehmen, wenn man lebensweise ständig dort wohnt!
Es wird durch Luftaufnahmen, durch Müllabfuhr, durch fest runtergelassenen Roladen, durch nicht gereinigten Eingänge (z.B. vom Laub oder Schnee) kontrolliert.

Wird ein Objekt ohne festen Bewohner wo die Ermässigung in Anspruch genommen ist entedckt zieht eine enorm hoche Strafe nach. Max 5 Jahre rückgängig Steuernachzahlung, Verzugszinsen und Strafe!

Es steht ein 6 seitiges Formular zur Verfügung, wo alle (die bis jetzt die Ermässigung in Anspruch genommen haben) Hauseigentümer ferpflichtet sind zu erklären ob sie die derzeitige Methode der Ermässigung fortsetzen.
Das ausgefüllte Formular muss bis 15 Februar zu dem Gemeinde zurückgeschickt werden, sonst zieht die Verspätung bei Privatpersonen HUF 200.000, bei Firmen, Unternehmern HUF 500.000 nach.
Verkehrsregelung/Strassenverkehrsordnung in Ungarn
bullet.gif admin - június 01 2014 21:51:05
Verkehrsregelung in UngarnGrundsetzlich gilt in Ungarn die 0 Promillegrenze. Bereits bei einem Blutalkoholwert von 0,5 Promille kann ein Strafverfahren eingeleitet und der Führerschein eingezogen werden.

Ausserhalb von Ortschaften muss auch am Tage das Licht eingeschaltet sein, für Motorräder, Mopeds und Fahrräder mit Hilfsmotor gilt dies immer. Bahnübergänge werden 150 Meter vorher angezeigt. Dann ist die Geschwindigkeit zu drosseln und man sollte vorsichtiger fahren.

In Ungarn besteht eine allgemeine Gurtpflicht, zudem dürfen Kinder bis 12 Jahren nur hinten sitzen. Das Telefonieren am Steuer ist -wie bei uns- nur mit einer Freisprechanlage gestattet und wird streng bestraft, auf Motorrädern und sonstigen zwei- und dreirädrigen Kraftfahrzeugen ist das Telefonieren nicht gestattet. Das Überholen in Kurven, an Kreuzungen, Bahnübergängen oder unmittelbar vor Fußgängerübergängen ist verboten.

Wichtig: Auch wenn die ungarische Polizei bei Ausländern gerne ein Auge zudrückt, können empfindliche Strafen 300.000 Forint (ca. 1.100 Euro) bei Missachten der Straßenverkehrsordnung verhängt werden. Dies ist besonders bei zu schnellem Fahren, Verletzung der Gurtpflicht, Alkohol am Steuer und Überfahren von roten Ampeln der Fall. Falls eine Strafe nicht sofort bezahlt werden kann, darf die Polizei das Fahrzeug beschlagnahmen. In ddiesem Fall wird Zulassungsschein einbehalten. Der Fahrer bekommt eine Quittung und eine schriftliche Mitteilung (in ungarischer, englischer, deutscher oder russischer Sprache) mit Informationen zur verhängten Geldstrafe und zum Aufenthaltsort des Fahrzeugs. Nur wenn die Strafe beglichen ist, wird das Fahrzeug wieder freigegeben.

Geschwindigkeitsbschränkungen in Ungarn

Folgende Höchstgeschwindigkeiten gelten in Ungarn:

Kategorie             Ortschaft Landstraße Schnellstraße Autobahn
Autos & Motorräder  50 Km/h    90 Km/h     110 Km/h       130 Km/h
Busse                     50 Km/h   70 Km/h       70 Km/h        100 Km/h
LKWs                     50 Km/h   70 Km/h       70 Km/h          80 Km/h
Anmeldung
Benutzername

Passwort



Password vergesen?
Neues Passwort anfordern
Bewertung
Fühlen Sie sich als Hauseigentümer gut beraten und versorgt durch Ihren Hausverwalter?









Um Ihre Bewertung abzugeben, bitte einloggen
Nachrichtenbrett
Um eine Nachricht auf dem Nachrichtenbrett zu schreiben, bitte einloggen

13.08.2018 10:35
Ich bin stolz ,daß ich Herrn Zoltan durch die Hausverwaltung kennen gelern habe und möchte mich für die gute Zusammenarbeit recht herzlich bedanken ! Reinhard Raggl i A. von Roman Wolf

06.09.2010 14:36
Von unseren Leser erwarten wir mehr aktivität! Zusammen mit Ihrer Hilfe haben wir die Möglichkeit diese Webseite "im Leben" halten. Frown

03.03.2010 10:35
WICHTIG !! Zahlungsfrist für die Gebäude- oder Grundsteuer (erste Hälfte des Jahres): 15.März. Für die registrierten Kunden bei der Hausverwaltung wird die Bezahlung automatisch erfüllt.

16.09.2009 13:14
Wir suchen Sponsors, die unsere Webseite finanziell unterstützen. Jahresbeitrag HUF 60.000 (Euro 300). Dafür wird Ihr Firmenlogo (in max. Grösse von 136x136 pixel) mit Link angelegt. Wink
bal_banner1
Copyright © 2009 hausverwaltung.hu